Wochenendausflug mit ganz besonderem Date

Uns hat ein besonders schöner Anlass in die Nähe von Kiel gelockt. Die Hochzeit von Adgis bester Menschenfreundin.
Aber die Welt ist ein Dorf und deswegen haben wir uns am Sonntag noch verabredet.
Alles in allem war es ein sehr erfolgreiches Wochenende und deswegen lohnt es sich auch, dich daran teilhaben zu lassen…

Am Samstag sind wir schon vormittags Richtung Kiel aufgebrochen. Natürlich nicht ohne, dass ich mir ein typisches Anikading geleistet habe: Wir sind erstmal ohne Geschenk los gefahren. Und ich dachte am Freitag noch, wie peinlich es wäre, ohne Geschenk aufzutauchen. Zum Glück waren wir noch nicht auf der Autobahn und konnten wenden.

Adgi allein Zuhaus…

…oder auch im Hotel.

Da wir ihn nicht mit zur Feier nehmen konnten, hatten wir beschlossen, Adgi im Hotel zu lassen. Auf Rügen haben wir das schon mal ausprobiert, in dem wir uns ein Babyphone geliehen haben und einfach mal gehorcht haben, was er so treibt. Außer einem Grunzen war damals nicht viel zu hören und deswegen waren wir guten Mutes.
Da wir früh im Hotel waren, konnten wir noch eine gemeinsame Runde drehen und ein halbes Stündchen schlafen. Das sorgte für die nötige Ruhe, die wir Adgi vermitteln wollten.
Bevor wir zur Kirche los gefahren sind, haben wir an der Rezeption bescheid gegeben und unsere Nummer da gelassen. Ein wenig aufgeregt saßen wir in der Kirche und waren gespannt, was das Handy anzeigen würde.
Nach der wunderschönen Trauung sind wir ins Hotel gefahren, um Adgi zu füttern und uns zu erkundigen. Als wir an der Rezi fragten, ob man was gehört hat, kam als Antwort: „Welcher Hund?!“ Adgi hat sich also super benommen.

Wir schlichen uns zum Zimmer und unsere Herzen platzen vor Stolz, als er nicht mal vor der Tür stand. Er kam auch nicht bettelnd mit zur Tür, als wir wieder gingen. Ein bisschen traurig macht das ja schon, wenn man zusehen muss, wie er auch mal allein klar kommt.
Nach der Party haben wir uns dann glücklich mit Adgi ins Bett gekuschelt und genossen im Hotel zu sein.
Herr Hund hat mir auch mitten in der Nacht wieder bewiesen, warum er nicht im Bett schläft. Dem mittleren Löffel wurde es nämlich zu warm und da er nicht sonderlich galant ist, ist er nicht aus dem Bett geschlichen, sondern ist volle Kanne auf mich drauf gelatscht. MIT ALLEN VIEREN!

der ich fühle-mich-wie-ein-teenie-sonntag

Für Sonntag hatte ich was tolles geplant und zwar ein Treffen mit Nicole und Moe.
Ich war aufgeregt wie ein 14 jähriges Mädchen auf einem Tokio Hotel Konzert und dementsprechend habe ich Micha auch vollgetextet.
Nicole hatte einen tollen Ort direkt am Wasser und Blick auf Laboe und „die andere Seite“ ausgesucht-Heidkate.

Als wir ankamen begrüßte uns Moe genauso so freundlich wie Nicole. Da wir nicht genau wussten, wie die beiden sich verstehen würden, bekam Moe seinen schicken Maulkorb auf.
Unser Kofferraum war kaum auf, da schoss der kleine Flitzebogen schon um die Autos und zeigte sich von seiner besten Seite.

Am Strand genossen wir den Wind und, dass es mal nicht regnete. Vor lauter Quatschen liefen wir immer weiter. Auf dem Rückweg zogen wir die Kameras  raus, wobei ich mich nicht so recht traute, denn neben Wuschelpfoten zu knipsen konnte mich nur schlecht aussehen lassen. Adgi allerdings ließ sein inneres Model erscheinen und warf seine Haarpracht in den Wind.
Die beiden Hunde haben sich super verstanden und sind sogar ein bisschen zusammen vorgelaufen.

 

Moe kann das aber auch richtig gut! Ein richtiger Charmeur und sein Fell ist so weich und er sieht wirklich aus wie auf den Fotos. Ein wahres Model braucht eben kein Photoshop!

Ich bin nach wie vor begeistert von den zwei wunderschönen Stunden und sage noch mal DANKE liebe Nicole!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Komm mit in unseren Alltag

6
Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Moin liebe Anika,

ich war ja gestern schon begeistert, dass Adgi nach so kurzer Zeit allein auf dem Hotel bleibt.

Das Treffen war richtig cool und schreit nach einer Wiederholung – ich würde mich riesig freuen!

Danke, dass ihr uns besucht habt! <3

Liebe Grüße
Nicole

Wie schön, ich beneide Euch. wie gerne würde ich auch mal ein Fotoshooting mit Nicole machen. Kurz getroffen habe ich sie ja schon und ich mochte sie auch sofort….

Viele liebe Grüße
Sabine mit Socke

Schön, dass auch ihr so viel Spaß hattet 🙂

Ich musste ja wirklich kurz überlegen was Anikading bedeutet – bis ich mein Gehirn auf Deutsch statt auf Englisch gestellt habe …. xD

Liebste Grüße
Dani mit Inuki und Skadi

[…] mit Enki und einmal mit Luna. Dann haben wir Nicole und Moe getroffen und, weil es einfach toll war sogar 2 mal. Und dann habe ich eine ganz besondere Nachricht bekommen: Sabine und Socke haben in der Nähe […]