Neues Jahr – neues Glück! Einkaufen für die Babymiez

Allen Lesern ein frohes neues Jahr! Ich hoffe ihr seid alle gut ins Jahr 2017 gekommen. Das letzte Jahr können wir getrost hinter uns lassen und endlich ins neue schauen. Das Jahr beginnt träge. Es ist stürmisch und nass und man kann irgendwie gar nicht auf seiner Haut. Die Vorstellung einen kleinen Vierbeiner rund um die Uhr zu beschäftigen, lässt mich noch müder werden als eh schon. Doch eine lang wartende Antwort auf die Frage, wann wir die kleine Fellnase abholen können, reißt mich völlig aus der Trägheit. Der 14.01.!!!!! Das ist in neun Tagen und mein Herz springt, mein Geist ist neu belebt. Schnell wird klar, ich muss einkaufen 😉 Weg mit den komischen Gedanken, rein in die Vorfreude.

Die erste Ausstattung

Nur was braucht man genau für den Nachwuchs?

Am liebsten hätte ich gern die ganzen Zoofachgeschäfte leergekauft.  Meine Emma hat mir jedoch gelehrt, dass eine Katze nicht alles mag. Sie hat nur auf harten und unliebsamen Plätzen geschlafen und klapperndes Spielzeug konnte ich getrost wieder zurücklegen. Selbst beim Futter hätte ich über Jahre genug Spenden für den Tierschutzverein gehabt. Naja, man kann halt nur falsches Futter kaufen 😉

Die Entscheidung fällt letztendlich für eine geschlossene Toilette, die leicht sauber zu machen ist.

Katzenklo von Curver
Das geschlossene Curver Klo. Perfekt, da man die untere Kiste rausziehen kann.

Zuvor habe ich mich bei der jetzigen Besitzerin informiert, ob er ein geschlossenes oder offenes Klo verwendet. Es empfiehlt sich sehr sich bei den Vorbesitzern immer zu erkundigen, umso zielstrebiger kann man einkaufen. Der kleine Kovu nutzt wohl beides gern.
Zudem habe ich mich für ein mittelweiches Körbchen entschieden, welches man noch weich auskleiden könnte. Ein wenig Spielzeug, wie Rasselball und Maus dürfen natürlich nicht fehlen. Näpfe, Bürsten und Kratzbaum sind in verschiedenen Formen vorhanden. Mehr kaufe ich vorerst nicht, da ich denke, dass man es Stück für Stück testen kann.

Die Vorfreude unermesslich

Nun wird es ernst und die Tage vergehen, wie im Flug. Nicht mehr lange und der kleine Kerl zieht ein.
Langsam wird es Zeit, dass wieder etwas Leben in der Wohnung einzieht.  Bis dahin „genieße“ ich noch die Ruhe und die noch schlafreichen Nächte 😉 Viel zu gerne gebe ich aber genau letzteres auf 😉

Komm mit in unseren Alltag

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Schönes neues Jahr! 🙂 Ich hatte auch mal 2 Katzen, Mogli und Panther, ich liebte sie. Süß die kleinen Mitzis. Lg Claudia