Liebster Award 2017

Nicole von Moe und Me hat uns nominiert und so darf ich jetzt 11 Fragen beantworten, die Nicole aus dem Hinterstübchen ihrer Neugierde gekramt hat. Naja und da es mittlerweile ein Dauerbrenner ist, habe  ich mich den wirklich spannenden Fragen gestellt und zumindest versucht, eine passende Antwort zu finden.
Aber lies selbst.

Wenn du eine Charaktereigenschaft deines Hundes von heute auf morgen ändern könntest – welche wäre das?

Hm, die richtige Antwort für viele wäre wohl: Ich würde nichts an ihm ändern, er ist perfekt, so wie er ist.

Aber ich will ehrlich sein, ich würde an ihm ändern, dass er nicht so treudoof ist. Er sieht in allem immer das Gute. Auch in mir. Manchmal gehe ich zu wenig mit ihm raus oder beschäftige mich nicht ausgiebig mit ihm. Oft gehe ich gar nicht mit ihm, sondern meine bessere Hälfte. Trotzdem liebt der Köter mich abgöttisch. Und nicht nur mich, sondern er sieht auch in allen anderen immer erst das Gute. Nach kurzer Abneigung kann er sich auf jeden einlassen, egal ob Mensch oder Hund. Sein Herz ist so groß und ich habe Angst, dass es mal gebrochen wird.

Ein großes Herz. Viel zu groß.

Würdest du lieber mit deinem Hund unter einer Brücke hausen ohne Chance auf Besserung oder nie mehr Geldsorgen haben, aber dafür deinen Hund abgeben müssen?

Ich würde das Geld nehmen und mir einen neuen Hund kaufen.

Natürlich nicht. Mit Adgi und mit Scar würde ich überall hingehen. Wenn meine Tiere nicht mit können, dann ohne mich.

Welches Lied ist wie dein Hund?

Na da fragst du was. Michael nennt mich immer die wandelnde Jukebox und deswegen sind meine Tiere ein paar mehr Lieder.

Wenn Adgi so ohne Leine vor einem her tippelt passt die Titelmelodie von Batman.
Wenn Adgi mich so anschaut, dann klingt in meinem Kopf immer „Happy“ von Pharell Williams.
Von der Stimmung zwischen uns ist Adgi mein „Hotel California“ von den Eagles.
„Your the one, that I want“ aus Grease kommt auch hin. Wenn ich mich da jetzt reinsteigere, geht es ewig so weiter.

Scar ist eher „You can´t touch this“ von MC Hammer. Ja ich glaube, das beschreibt seine Einstellung so richtig gut. (Klick hier für den ultimativen Ohrwurm)

Wenn du in einer Sache richtig gut sein könntest, was wäre das?

Vermutlich leben. Ich wäre echt gern gut darin.
Stattdessen bin ich grüblerisch, habe Angst Dinge zu wagen und zu vernünftig.
Ich würde gern mal alle Gedanken abschütteln und einfach machen. Rausfinden, worin ich gut bin. Nicht immer an Morgen denken und einfach mal so richtig die Sau rauslassen. Und nicht dafür sorgen, dass es allen anderen auch gut geht.

Wenn du mit deinem Vierbeiner auswandern könntest: Wohin und warum?

Dank meines aktuellen Buches: Schottland. Ich habe da zwar noch nie einen Fuß hingesetzt, aber es klingt gut.

Ansonsten eher Richtung Skandinavien. Die Gegend rund um Stockholm mag ich.
Aber nachdem ich mit dem Schiff im Geiranger Fjord war, habe ich mir in die raue Natur verliebt. Am liebsten würde ich ein großes Blockhaus haben, mit einem Kamin in jedem Zimmer. Draußen hätte ich eine große Scheune und viel Land, wo auch Schafe und Ziegen wohnen würden (Ich liebe Ziegen). Und ich hätte ein großes Hunderudel.

Welches Verhalten, was eigentlich nicht nett ist, hast du perfektioniert?

Ich bin sarkastisch, dazu ehrlich und manchmal kommen die Worte schneller, als ich will.
Das kommt manchmal sehr böse rüber. Ich versuche auch die Impulse zu unterdrücken, mittlerweile schaff ich es sogar, nur noch raus zu platzen, wenn mir jemand absoluten Müll erzählt.

Stichwort Hundefutter: Bekehrst du andere oder lässt sie machen?

Ich sage meine Meinung, wenn man mich fragt oder wenn ich sehe, dass da was komplett falsch läuft.
Aber ich bin selber nicht perfekt. Ich füttere Trockenfutter mit dem was, ich noch so habe. Mein Hund nascht mal Pizzaknust und Scar liebt Lasagne.
Wie soll ich da bekehren?

Welchen Rat würdest du jemandem geben, der gerade ein neues vierbeiniges Familienmitglied aufgenommen hat?

Oh, die Situation hatte ich ganz tagesaktuell und mein Rat war:
Gib alles für deinen Hund, aber vergiss dich nicht.
Es sollte nicht nur dem Hund perfekt gehen, sondern auch dir.

Was ist Zufriedenheit für dich?

Wenn ich abends ruhig einschlafe, die Nacht durchschlafe und am nächsten Morgen gerne aufstehe.

Was war das Dümmste/Nutzloseste, das du deinem Hund jemals gekauft hast?

Ein Hundebett. Denn kurz darauf hatte Adgi Durchfall, hat draufgemacht und am Tag danach in tausend kleine Stücke zerrissen.

Weil ich es kann, noch eine Zusatzfrage: Würdest du lieber ein richtig geniales, glückliches, großartiges Leben führen und mit 50 sterben oder ein durchschnittliches, unaufgeregtes, sparsames Leben führen und dafür 100 Jahre alt werden?

Gute Frage. Keine Ahnung. Was ist schon Glück?!

Eigentlich lebe ich schon diese durchschnittliche, unaufgeregte, sparsame Leben, also eher das und 100 Jahre schafft Zeit für den ein oder anderen Traum
Allerdings möchte ich auch das ein oder andere erleben und verrückte Dinge tun (wie dieses Jahr aufs Hurricane fahren). Wir könnten uns ja auf eine Mischung aus beidem einigen und irgendwo bei 85 Jahren den Schlussstrich ziehen?

Meine Nominierung?

Nicole hat WarnowTatzen nomniert und da gehört eben auch Frau Kater dazu. Deswegen gebe ich Nicoles Fragen jetzt an meine liebe Julia weiter und ihr werdet die selben Fragen lesen, aber auf Garantie neue Antworten, andere Antworten. Hab Spaß!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Komm mit in unseren Alltag

6
Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Juchu! Ich freu mich, dass ihr mitgemacht habt und ich bin auch gespannt, was Frau Kater zu den Fragen sagt. 😀

Die Geschichte mit dem Hundebett ist ja mal witzig – ich glaube, ich würde schreiend zusammen brechen.

Liebe Grüße
Nicole

Hallo Du!
Schöne Antworten hast du gefunden…Frage 1 war herzerwärmend und auch alle anderen fand ich sehr interessant.
Du weißt ich schreib nicht oft Kommentare, aber ich denke dennoch oft an dich und die Situation und ich wünsche dir, dass du dir deine Zuversicht behälst, Adgi hat schon recht wenn er denkt, dass du eine tolle „Hundemama“ bist…
auch wenn DU es nicht jeden Tag so siehst.
Halt die Ohren steif…
Ganz liebe Grüße
Danni

Tolle Fragen 😀 Und deine Antworten auch! Sarkasmus ist übrigens auch etwas was ich sehr gut beherrsche!

Liebste Grüße
Dani mit Inuki und Skadi