[Ablenkungsmanöver] Zucker, Zimt und eine Nähmaschine

Öfter mal was neues habe ich mir gedacht und der Familie verkündigt, ich wünsche mir eine Nähmaschine zu Weihnachten!
Also zog ich kurz vor Weihnachten in ein Fachgeschäft los und schaute mir an, was da so geht.
Von einer riesigen Maschine, bei der ich den Faden gefühlt durch den ganzen Raum spannen musste zu wirklichen handlichen Dingen, die so aussahen, als könnte ich sie verstehen.Dann kam sie. Sie war die eine, die eine oder keine.
Angemacht und ich war mit dem ersten Rattern verliebt. Meine Brother Innovis, die auch noch so herrlich lila/pink an der Seite hat. Hach mein Traumstück. Familie überzeugt und gekauft.
Du musst wissen, dass ich noch nie vor einer Nähmaschine gesessen bin. Nur bei Oma, die noch so einen alten Nähtisch hatte, wo man unten wippen muss, damit sich oben was tut. Aber ich habe da nie zwei Stoffstücke aneinander genäht.

Jetzt ist sie da- und nun?

Ideen habe ich viele aber sich vor die Nähmaschine setzen? Ach neeee, die Serie ist viel spannender und überhaupt müsste ich mal zählen, wie viele Erbsen noch in der Tüte sind.
So schob ich es ebenso vor mich her, wie Stoff zu kaufen.
Als ich mich bei Pinterest anmeldete, wuchs meine Pinnwand zum Thema „Nähen“ dann zu schnell, alsdass ich das so abtun konnte.
Immer wieder stolperte ich über Zucker&Zimt Design, die mir schon vorher durch die Hundegeschichten aufgefallen sind. Wer kann schon Ricos Augen wieder vergessen?!

Eine Deadline muss her

Ich muss immer gegen die Zeit arbeiten und so kam es wie gerufen, dass Christina Probenäher für eine Handtasche suchte. Also schrieb ich eine ehrliche Bewerbung, in der ich darauf hinwies, dass ich so gar keine Ahnung vom Nähen habe und postwendend bekam ich die Zusage.
Also wurden erstmal Stoffreste bestellt und dann konnte es losgehen. Bis 20.03.2017 sollte die Nicky in 2 Größen genäht sein.

Es rattert

Christina gibt sich mit ihrem eBook wirklich eine Menge Mühe und so wusste ich direkt, was ich kaufen musste (und könnte sogar ein schon geschnittenes Set bei ihr bestellen) und los ging es.
In übersichtlichen Bildern erklärt sie Schritt für Schritt was man tun muss und ich konnte gut folgen (eigentlich bin ich mehr so der Youtubegucker wenn es um DIY geht).
Ich konnte ihr jederzeit schreiben und schreien, wenn ich was nicht kann, ein wirklich gutes Gefühl und nicht so anonym. So nähte ich drauflos und bin absolut der Sucht verfallen.
Die Tasche „Nicky“ ist ein gutes Einsteigermodell und ich bin echt happy eine der ersten sein zu dürfen, die damit ihren Spaß haben!

Ablenkungsmanöver

Das heutige Ablenkungsmanöver heißt also: Kramt die Nähmaschinen raus, fragt Mutti oder Oma nach ihren alten und stöbert bei Christina.
Ihr könnt Sets kaufen, wenn ihr keine Stoffbahnen haben wollt und ihr Sortiment ist einfach schön anzusehen und zu gestalten.
Mit einer Kleinigkeit könnt ihr in die selbstgenähten Sachen eure eigene Note einbringen, so gestaltete ich die Henkel, wie man sonst Tauleinen näht und bindet.
Versuch es einfach mal! Du schaffst das! Locker!

 

Komm mit in unseren Alltag

4
Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Wenn ich irgendwann mal etwas Zeit habe, würde ich auch gerne nähen lernen. Ich bewundere alle diejenigen, die eine Nähmaschine besitzen und damit wunderbare Sachen nähen können. Ich gebe auch zu, dass mir nicht alles gefällt, was man so in der Bloggerwelt zu sehen bekommt, aber einige Schätze sind schon dabei. Das Wichtigte ist ja auch, dass man selber seine Sachen liebt. Jetzt habe würde mich das Anschaffen einer Nähmaschine zu sehr unter Druck setzen. Vielmehr würde ich mir einen Tag wünschen an dem ich wach werde und nicht weiß, was ich mit dem Tag anfangen kann. Mich einfach mal… Weiterlesen »

Ich freue mich wirklich, dass ich dir einen Grund gegeben habe, dich vor die Nähmaschine zu setzen 😉
Du hast wirklich zwei tolle Taschen gezaubert und kannst wirklich stolz auf dich sein! 😀

Rico dankt auch für das Kompliment 😉

LG Christina

[…] ist neu und glücklicherweise sucht sie oft mal Probenäher. So durfte ich auch schon die Tasche Nicky nähen und damit meine Nähmaschine […]

[…] WarnowTatzen, Julianaeht, Lilamint Design, Zaras Knotenträume, Die Kleine Knospe & Lilime, Mai O Mai, Lady […]